Empfehlung

Empfehlung

Leser

Wir haben 15 Gäste online

Geistervilla in Fühlingen zugemauert
Mittwoch, den 13. Mai 2009 um 12:02 Uhr

Aus dem Gemäuer wächst allerhand Grün, die Substanz des Hauses ist vermodert, Flaschen liegen im Vorgarten und diverser Hausmüll sammelt sich an: die Rede ist von der angeblichen „Geistervilla“ in Fühlingen bei Köln.

An diesem Ort spielten noch vor kurzem kleine Kinder doch auch zahlreiche schwarze Messen sollen hier angeblich abgehalten worden sein. Doch was hat es mit dem vermeintlichen „Geisterhaus“ auf sich?

Auf der Villa liegt zweifelsohne ein schwarzer Schatten. Erbaut im Jahre 1884 ließ Eduard Freiherr von Geistervilla in FühlingenOppenheim eine riesige Villa mit 186 Morgen Land und zusätzlich einer Pferderennbahn nebst Reithalle errichten. Da sich die Pferdezucht nicht rentierte, wurde das gesamte Anwesen 1907 verkauft. Bis zum Jahre 1940 wechselte die Villa zahlreiche Besitzer, dann wurde die Villa als Schlaflager für Zwangsarbeiter bis 1944 genutzt. Ein Zwangsarbeiter verliebte sich unsterblich in die damalige Tochter des Gutsbesitzers. Da der Besitzer hinter die Liebelei kam, wurde der Zwangsarbeiter erschlagen.

Nach dem zweiten Weltkrieg bewohnte ein ehemaliger Richter des dritten Reiches und Kriegsverbrecher unter falschem Namen in der Villa – als diese Lüge schließlich aufgedeckt wurde, erschoss man den Verbrecher im zweiten Stock des Hauses.

1963 wurde die Villa an die Stadt verkauft und noch bis 2000 vermietet, danach zerfiel das Haus an mangelnder Pflege zusehends. Im Anschluss wurde das Gebäude von Drogenkranken aufgesucht und letztendlich von zwei Selbstmördern als Tatort ihres Verbrechens genutzt.

Da sich die „schwarzen Messen“ von dubiosen Gruppierungen trotz Sicherheitszäune nicht verhindern ließen, wurde kurzerhand der Eingang zur Villa zugemauert. Da sich Investoren sowie die Stadt Köln nicht verantwortlich für Modernisierungen fühlt, wird die angebliche „Geistervilla“ von Fühlingen auch weiterhin dem Zerfall standhalten müssen.


Quelle: koelner-wochenspiegel.de
Link zu dieser News...

 

Info



ParaScene News

ist ein Projekt von
www.GeisterNet.com

Empfehlung

Empfehlung

Suchen

Archiv