// AntiAdBlock
Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
// AntiAdBlock

Weihnachten 1997

Anthelme berichtet:

Hallo Freunde, ein paranormaler Gedanke schoss mir vor ein paar Tagen durch den Kopf.

Meine damalige Ehefrau und ich beschenkten uns zu Weihnachten 1997 mit schönen, aber für manch einen auch ungewöhnlichen Präsenten ;o)

Ich packte mein Geschenk aus, es war eine Modelleisenbahn Typ Fleischmann in Spur 1:160, also besser bekannt als Minitrix! Ich bin Eisenbahnhistoriker, leider führe ich das Hobby nicht mehr so aus. Ist mir nun etwas zu T€uro. Gut, ich machte den Karton auf, darin befand sich der ICE Bautyp Reihe 2. Ich baute den Schienenkreis zusammen und machte die erste Probefahrt, es ging alles soweit auch gut. Nur ich musste feststellen, dass der Kurvenradius für diesen Zug zu eng ist und bastelte weiter rum.

Meine Frau ging dann ins Bett und ich vergaß die Zeit völlig, ich war einfach zu beschäftigt mit den Details der Modellbahn und verglich sie im Typenblatt der DB (meine Exfrau arbeitet bei der Bahn). Es war schon spät und ich probierte eine höhere Geschwindigkeit aus, der Schienenkreis ging auf und der Zug schnellte über den Tisch auf den Boden. Mir wurde es ganz anders und ich wurde das Gefühl nicht los, dass was passieren würde, mich überkam das Gefühl der Angst!

Der Modellzug war nicht kaputt, den musste ich nur wieder zusammenstecken, dann war's wieder okay.

Nach etwas über einem halben Jahr - ich hatte fast wieder vergessen, was am Weihnachtsabend 1997 geschehen war - kam der Sommer 1998. Meine Frau und ich wollten nach Schlüchtern (bei Frankfurt am Main) fahren und dort einen Kurs belegen in "Scottisch Highland Dance". Wir fuhren mit dem ICE, alles war klar, genial und aufregend. So lernte ich dort den Eight-Sam-Reel und den Sword-Dance, es war sehr schön!

Nach dem Kurs fuhren wir wieder nach Hause, die Woche verging.

Dann das Zugunglück (Eschede) in den Medien und mich traf ein richtiger Schlag, der Modellzug war wieder vor meinem inneren Auge zu sehen, so wie er am Boden lag und die Einzelteile und die Formation des Zuges, dann wurde es mir schlecht und ich wusste, das war ein Zeichen eine "Sichtung" eine Art "Vision"!!! .....

Wären wir eine Woche später mit diesem Zug und noch ein paar Stationen weiter gefahren, ohhh Schreck, ich säße nicht mehr hier.



 
Zum Anfang