Geister, Spukorte, Ghosthunter
Geister-Net - Forum » ~GEISTER, SPUK & RÄTSELHAFTES~ » Rätselhafte Wesen, Kreaturen und anderlei Gestalten » Ziegensauger in Afrika? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Ziegensauger in Afrika?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Gäste-Ads
Zum Anfang der Seite springen





Werbefreier im Forum stöbern? Melden Sie sich an...
LuxObscurus
Gespenst




Dabei seit: 14.01.2008
Beiträge: 224


Herkunft: von zu Hause

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 554.745
Nächster Level: 555.345

600 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Ziegensauger in Afrika? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Startseite Zum Anfang der Seite springen

Seit ca. einem Jahr scheint in Namibia ein Verwandter des eigentlich in Südamerika bekannten Chupa Cabra unterwegs zu sein. Die Bewohner einiger Dörfer berichten davon, dass Ziegen und Rinder gefunden wurden, denen das Blut ausgesaugt wurde. Manchmal werden auch nur die Köpfe gefunden, oder ausgeweidete Tiere. In einigen Fällen verschwindet das Vieh komplett. Nur Hufspuren sind dann noch zu finden, zusammen mit den Spuren des Angreifers. Lt. den Aussagen von Polizeibeamten, die die Fälle untersuchen, sind diese Spuren deutlich größer als die von Hunden und enden im Nichts.

Auch eine Augenzeugin gibt es, die nach eigener Aussage fast selbst von dem merkwürdigen Tier angegriffen worden sei, als sie versuchte, es zu vertreiben. Sie beschreibt es als ein großes weißes Tier mit schwarzem oder bräunlichem Kopf.

Hier geht es zum Artikel

Ich fand die Berichte vom Chupa Cabra schon immer sehr interessant und frage mich, welches Tier in Afrika dafür verantwortlich sein könnte.
Ein kurzer Blick auf die in Namibia behaimatete Tierwelt zeigt kein Tier, dass der Beschreibung der Frau ähnelt. Wobei ich da noch nicht tief gegraben habe.

Was meint Ihr, was könnte das sein?

Gruß, LuxObscurus



...system loading...please wait...system loading...please wait...system loading...


besucht mich auf Facebook

15.10.2010 20:50 LuxObscurus ist offline E-Mail an LuxObscurus senden Homepage von LuxObscurus Beiträge von LuxObscurus suchen Nehmen Sie LuxObscurus in Ihre Freundesliste auf
Poltergeist Poltergeist ist weiblich
Erscheinung




Dabei seit: 02.10.2011
Beiträge: 69


Herkunft: Oberbayern

Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 77.258
Nächster Level: 79.247

1.989 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Startseite Zum Anfang der Seite springen

Hallo.

Ich bin neu hier und antworte deshalb erst jetzt. Also ich kann mir auch keinen Reim auf diesen Chupacabra machen - das Thema ist sehr interessant! Aber ich glaube nicht, dass dieses Wesen eine Erfindung ist, denn gerade die Berichte von dem blutleeren Vieh sind ja komplett übereinstimmend mit den Erzählungen in Lateinamerika. Ich weiß nicht, ob es übernatürlicher Art oder Außerirdisch ist, aber ich glaube, dass durchaus so ein Wesen existiert.

Viele Grüße Poltergeist



Bin ich wirklich schon mal dagewesen?

02.10.2011 18:19 Poltergeist ist offline Beiträge von Poltergeist suchen Nehmen Sie Poltergeist in Ihre Freundesliste auf
Blutelfchen Blutelfchen ist weiblich
Erscheinung


images/avatars/avatar-3322.jpg

Dabei seit: 12.10.2009
Beiträge: 56


Herkunft: Dresden

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 103.013
Nächster Level: 125.609

22.596 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Startseite Zum Anfang der Seite springen

Ich finde das auch urscht Interessant.
Ich kann mich sogar wage daran erinnern, das 1995 bei RTl ein BEricht kam, und die zeigten dann kurz ein Bild von "Dracula". Das war für mich so gräßlich gewesen, dass ich danach einige Tage Alpträume hatte.

Aber ich glaube eher, dass es eventuell auch ne "Sekte" sein könnte.
02.10.2011 18:26 Blutelfchen ist offline Beiträge von Blutelfchen suchen Nehmen Sie Blutelfchen in Ihre Freundesliste auf
jigoku_sora jigoku_sora ist weiblich
Luftzug




Dabei seit: 28.08.2011
Beiträge: 13



Level: 18 [?]
Erfahrungspunkte: 15.010
Nächster Level: 17.484

2.474 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Startseite Zum Anfang der Seite springen

Auf Wikipedia steht zu lesen, dass der "Chupacabra" nur eine Urban Legend ist, zum einen weil sich die Augenzeugenberichte so gut wie nie decken und zum anderen, weil die dem Chupacabra zugeschriebenen Eigenschaften (ausschließliche Ernährung von Blut zB) biologisch unmöglich sind. Außerdem soll durch die Medien in den USA so ziemlich jedes nicht gleich identifizierbares Tier als Chupacabra bezeichnet werden. DEN Chupacabra gibts also nicht.

In diesem Sinn zweifel ich auch stark daran, dass in Namibia ein "tigerartiges Wesen" (Grenzwissenschaften.de) sein Unwesen treibt, Nutzviecher tötet/ verschleppt, aber in der Nacht vorbeigehende Passanten völlig ignoriert, ja sich sogar zurück zieht.
Eine wirkliche Erklärung habe ich auch nicht, jedoch halte ich nichts davon, gleich alles mystisch zu betrachten und dabei die realistische Sichtweise außer Acht zu lassen.



Jigoku Soras AutorenBlog:Tauche ein in die dunklen Welten von Sinister Draconis - gothic fiction full of love.


05.10.2011 01:47 jigoku_sora ist offline Beiträge von jigoku_sora suchen Nehmen Sie jigoku_sora in Ihre Freundesliste auf
Whitepanther2008 Whitepanther2008 ist männlich
Neckgeist




Dabei seit: 23.02.2009
Beiträge: 89

  Zeige Whitepanther2008 auf der GNet-Karte
Herkunft: Deutschland

Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 184.294
Nächster Level: 195.661

11.367 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Startseite Zum Anfang der Seite springen

Hallo
Da in Afrika der Voodoo Glaube noch sehr weit verbreitet ist würde ich darauf tippen das es eventuell mit Rituallmorden zu tun hat . Der Polizei dort sollte man auch nicht alles glauben da die grösstenteils auch noch sehr religiös sind und einen Chupra Cabra bestimmt nicht verfolgen würden . Ein weisses Wesen mit braunen Kopf kann auch ein Mensch in Verkleidung gewesen sein .




Gruss Whitepanther



Es gibt mehr Dinge als wir ahnen und wissen sollten .

05.10.2011 13:01 Whitepanther2008 ist offline Beiträge von Whitepanther2008 suchen Nehmen Sie Whitepanther2008 in Ihre Freundesliste auf
~DARK~
Webmaster
Ghosthunter Germany


images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 02.10.2005
Beiträge: 1.715



Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.677.750
Nächster Level: 6.058.010

380.260 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Startseite Zum Anfang der Seite springen

Juhu!

@jigoku_sora

Sich hier eine Meinung zu bilden die auf Wikipedia beruht ist ein zweischneidiges Schwert. Wiki ist voller Fehler weil einfach jeder mitschreiben kann. Natürlich ist es in dem Falle interessant zu erfahren das die Wissenschaft das Ganze bis zum Gegenbeweis in den Bereich des Aberglaubens schiebt. Wurde zumindest in Wiki im Laufe des Jahres 2005 irgendwo einfach so festgelegt. Augenzwinkern
Ich würde hier eher anführen das es so bei Wiki steht aber nie sagen es ist so weil es da so steht.

Ich persönlich halte die Existenz eines solchen Wesens für sehr unwahrscheinlich. Ja, gerade aufgrund mangelnder Beweise. Dennoch gibt es in der Welt der Tiere täglich neue Entdeckungen. Wer weiß...


~DARK~ GREETZ





| Ghosthunter Germany |
Besucht uns auch bei
YouTube | Twitter | FaceBook


05.10.2011 17:09 ~DARK~ ist offline E-Mail an ~DARK~ senden Homepage von ~DARK~ Beiträge von ~DARK~ suchen Nehmen Sie ~DARK~ in Ihre Freundesliste auf
jigoku_sora jigoku_sora ist weiblich
Luftzug




Dabei seit: 28.08.2011
Beiträge: 13



Level: 18 [?]
Erfahrungspunkte: 15.010
Nächster Level: 17.484

2.474 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Startseite Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dark,

nun ja, sicherlich kann jeder bei Wiki reinschreiben. Keine Frage. Doch man muss Quellen angeben und sehr sehr viele Artikel sind korrekt. Die Annahme, dass alles was dort steht, falsch ist, ist ein alter Glaube. Schon als dieses Wiki neu war, haben es alle gesagt. Heute ist es für sehr viele Menschen eine Art Standart-Enzyklopädie. Wenn das meiste darin falsch wäre, dann würde es sicher nicht so oft genutzt. Und mal unter uns. Ich finde die Behauptung, dass dort nur falsches reingeschrieben wird, ist wie die Behauptung, dass nachts in jedem Busch ein Krimineller sitzt. Augenzwinkern Was haben denn notorische Falsch-Informanten und Kriminelle auch für Vorteile dadurch? ^^

So, wieder on topic. Wir einigen uns darauf: In Wikipedia steht, dass es viele Chupacapras gibt. Fertig.
Die Welt der Tiere ist wahrlich verblüffend. Doch das Drama läuft doch schon seit Jahren dort und angeblich gibt es immer nur vage Augenzeugenberichte, niemand hat jedoch einen ernsthaften Versuch unternommen, den Blutsauger zu finden (vom Anschauen der Fußspuren bis zum - oh Wunder - Verschwinden dieser mal ganz abgesehen). Irgendwie wird da eine Polemik drum gemacht, aber niemand macht sich ernsthaft die Mühe etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Sehr seltsam...



Jigoku Soras AutorenBlog:Tauche ein in die dunklen Welten von Sinister Draconis - gothic fiction full of love.


08.10.2011 03:45 jigoku_sora ist offline Beiträge von jigoku_sora suchen Nehmen Sie jigoku_sora in Ihre Freundesliste auf
~DARK~
Webmaster
Ghosthunter Germany


images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 02.10.2005
Beiträge: 1.715



Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.677.750
Nächster Level: 6.058.010

380.260 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Startseite Zum Anfang der Seite springen

Morgen!

Zitat:

Die Annahme, dass alles was dort steht, falsch ist...
Ich finde die Behauptung, dass dort nur falsches reingeschrieben wird...


Hab ich so aber nie Behauptet. Augenzwinkern
Ich sagte lediglich das was ich oben geschrieben habe und dies bedeutet verlass dich nicht immer vollends darauf was in Wiki steht.
Gut, eigentlich will ich damit sagen das ich persönlich mich nicht darauf verlasse.
Das kann jeder natürlich anders handhaben als ich.

Du sagst es hat niemand den ernsthaften Versuch gemacht ihn zu finden bzw ernsthaft die Mühe gemacht Licht ins Dunkel zu bringen. Wie kann Wiki dann behaupten der Chubacabra gehört ins Reich des Aberglaubens?
Der Autor dürfte damit allenfalls einwerfen das es wahrscheinlich eine urbane Legende ist.


BTW: Falsch-Informanten und Kriminelle brauchen nicht immer Vorteile. Ja manche nicht mal ein Motiv. Augenzwinkern


~DARK~ GREETZ





| Ghosthunter Germany |
Besucht uns auch bei
YouTube | Twitter | FaceBook


08.10.2011 09:25 ~DARK~ ist offline E-Mail an ~DARK~ senden Homepage von ~DARK~ Beiträge von ~DARK~ suchen Nehmen Sie ~DARK~ in Ihre Freundesliste auf
jigoku_sora jigoku_sora ist weiblich
Luftzug




Dabei seit: 28.08.2011
Beiträge: 13



Level: 18 [?]
Erfahrungspunkte: 15.010
Nächster Level: 17.484

2.474 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Startseite Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dark,

Zitat:
Wie kann Wiki dann behaupten der Chubacabra gehört ins Reich des Aberglaubens?


jaaa, da hast du mich erwischt. großes Grinsen Nein, natürlich kann ich das nicht wissen, aber man geht doch irgendwie allgemein davon aus, dass ein Lexikon sich auf wahre bewiesene Tatsachen stützt. Ich zumindest. Sonst würde ich wahrscheinlich jedweses Wissen in Frage stellen. Beispiel: Wer sagt mir, dass die Erde wirklich eine Scheibe ist. Es wird immer dargestellt, dass das nicht stimmen kann, 3D-Animationen zeigen eine runde Erde, auch angebliche Aufnahmen aus dem All tun das. Aber wie viele Menschen waren schon im All, wie viele können wirklich beweisen, was sie unterrichten? Genau.^^

Dass niemand Licht ins Dunkel gebracht hat, hat mir der Artikel gesagt. Denn wie du dir vorstellen kannst, war ich noch nie dort um das selbst zu prüfen. Man ist immer auf die objektive Berichterstattung angewiesen. Und wie ich schon schrieb: Ich finde es einfach unlogisch, dass das Tier (oder was auch immer es sein soll) zwar Ziegen und Hunde aussaugt/ verschleppt, aber Menschen angeblich völlig unbehelligt bleiben. Entweder es wird verschwiegen, dass Menschen zu Schaden gekommen sind/kommen (was ich aber eher weniger denke, da es ja um die Sicherheit von Menschen geht und diese daher informiert werden sollten). Oder aber es stecken selbst Menschen dahinter, die diese Vorfälle aus Spaß oder so anzetteln und daraus macht man dann - wie du schon selbst sagst - eine Urban Legend. Beides ist in meinen Augen unwahrscheinlich. Immerhin zieht sich laut Artikel diese Serie von Tiermorden schon über Jahre hin. Und irgendwann würde man doch den Spaß dran verlieren, wäre man ein menschlicher Täter. Denke ich. Wissen kann ich es nicht. smile



Jigoku Soras AutorenBlog:Tauche ein in die dunklen Welten von Sinister Draconis - gothic fiction full of love.


11.10.2011 00:59 jigoku_sora ist offline Beiträge von jigoku_sora suchen Nehmen Sie jigoku_sora in Ihre Freundesliste auf
Poltergeist Poltergeist ist weiblich
Erscheinung




Dabei seit: 02.10.2011
Beiträge: 69


Herkunft: Oberbayern

Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 77.258
Nächster Level: 79.247

1.989 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Startseite Zum Anfang der Seite springen

Hallo jigoku sora.

Du schreibst, dass Menschen von dem Chupacabra offenbar unbehelligt bleiben. Hier muss ich Dich verbessern: Menschen werden zwar nicht gezielt gejagt von diesem Wesen, aber dass nie ein Mensch durch "es" zu Schaden kam, stimmt so nicht!
Es gibt einige Fälle von Angriffen auf Menschen, ich habe auch schon von den Opfern und was sie berichteten, gelesen. Nur leider finde ich die Seite nicht mehr.
Aber folgender Link schreibt auch, dass Menschen bereits angegriffen wurden:

http://www.baerfacts.de/2007/04/30/chupa...m-ziegensauger/

Habe doch noch was gefunden: laut dieser Seite kam es am 21.12.1995 zum ersten bekannten Angriff eines Ziegensaugers auf einen Menschen:

http://funkykupplung.bei-uns.de/neuigkei...ibische-monster

Liebe Grüße Poltergeist



Bin ich wirklich schon mal dagewesen?

17.10.2011 19:36 Poltergeist ist offline Beiträge von Poltergeist suchen Nehmen Sie Poltergeist in Ihre Freundesliste auf
Ellie Ellie ist weiblich
Luftzug


images/avatars/avatar-3044.jpg

Dabei seit: 02.06.2011
Beiträge: 16


Herkunft: eine kleine Stadt in der Nähe von Wesel

Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 19.867
Nächster Level: 22.851

2.984 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Startseite Zum Anfang der Seite springen

Ich weiß nicht, ich denke trotzdem, das es den Chupacabra. Vorallem wegen folgendem Zitat aus dem Artikel der im 1. Post genannt wird:

Zitat:
"Wir haben die Spuren bis zu einem Ort verfolgt, wo sie plötzlich endeten. Es ist schwer zu erklären, was hier vorgefallen ist. Es hat nahezu den Anschein, als seien die Kreaturen nach oben in die Luft geklettert."


Mystisches Wesen hin oder her, es muss sich trotzdem an Naturgesetze halten.
Es wird von der betroffenen Person als groß beschrieben worden sein; es muss ja immerhin groß genug gewesen sein, um einen Haushund zu töten, und der wird ja wohl kein Chihuaha gewesen sein. Wenn es wieder erwarten doch Fliegen könnte, wie gewaltig muss dann die Flügelspannweite gewesen sein? Und wenn es sich hauptsächlich von Blut ernährt (denn wieso sollte es sonst den Kadaver unangetastet lassen?), wieviel Blut bräuchte es dann bitte?
Da wird ein Hund garantiert nicht ausreichen; sogar wenn es biologisch möglich wäre.
Wenn wir das Viech mal mit einer Vampirfledermaus vergleichen: nehmen wir das durchschnittliche Gewicht von 40g; es nimmt pro Mahlzeit ca. 25ml Blut auf (auch hier ein Durchschnittswert). Also trinkt es ca. 62,5 % seines Körpergewichtes. Pro Mahlzeit.

Wenn wir dies auf den Chupacabra übertragen und dieses Wissen proportional anwenden, kommt folgendes bei raus:
Sagen wir mal der das Gewicht eines großen Hundes hätte (eine Deutsche Dogge z.B.) also ca. 70 kg, müsste er ca. 43,75 L (!) trinken. Ein Mensch hat 5 bis 6 L. Ein Hund von 40kg Gewicht hat ca. 3,2 bis 3,6 L.
Von ner Ziege weiß ich es ehrlich gesagt nicht, darüber steht nichts im Netz. -.-

Und da auch ein Chupacabra sich sicherlich fortpflanzen will, müsste das bedeuten, dass es mindestens 2 von denen gibt.

Also mein Fazit ist: In Namibia gibt es ihn auf keinen Fall. In Südamerika? Schon eher. Ich will gar nicht wissen, was da im Regenwald noch unentdeckt so vor sich hin kreucht. großes Grinsen

Disclaimer: Sämtliche Berechnungen wurden von mir selber angestellt; eventuelle Fehler sind nicht unwahrscheinlich^^ Aber es geht ja auch nicht um den exakten Wert, und obwohl ich weiß Gott kein Biologe oder gar Zoologe bin, sollte klar werden, was ich meine.



All around me are familiar faces
worn out places, worn out faces
Bright and early for the daily races
going nowhere, going nowhere


Gary Jules- Mad World


17.10.2011 20:43 Ellie ist offline E-Mail an Ellie senden Beiträge von Ellie suchen Nehmen Sie Ellie in Ihre Freundesliste auf
Nini162 Nini162 ist weiblich
Hauch




Dabei seit: 23.11.2009
Beiträge: 7


Herkunft: Berlin

Level: 17 [?]
Erfahrungspunkte: 12.585
Nächster Level: 13.278

693 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Startseite Zum Anfang der Seite springen

Also ich find chupacabra ja auch irre interessant. Was daran wahr ist...hm, gute frage...ich denke das die Wirkung die es auf Menschen haben soll (Kopfschmerzen,Schwindel,...) übertrieben oder hinzugedichtet wurde.
Aber ansonsten...wäre möglich...

Wer weiß wie groß es ist...je nachdem wie es jagt ist Größe ja nicht alles. Die kleinsten Tiere sind ja teiweise die tödlichsten durch Gift etc.
Vielleicht ernährt es sich ja auch nicht Nur von Blut. Ist zwar nur Wild geraten aber vielleicht kann es sich genauso gut von Pflanzen oder Aas ernähren. Oder aber es verstoffwechselt Blut ganz anders. Gibt ja viele Lebewesen die irre lang ohne Nahrung auskommen.
Aber Namibia?nee, da denke ich eher das es Voodoo oder ähnliches war(wäre ja auch nicht der erste verwirrte Mensch der Leichen ausbluten lässt).
In den tiefen des Dschungels kann ich mir das schon eher vorstellen
15.11.2011 05:23 Nini162 ist offline E-Mail an Nini162 senden Beiträge von Nini162 suchen Nehmen Sie Nini162 in Ihre Freundesliste auf
Ellie Ellie ist weiblich
Luftzug


images/avatars/avatar-3044.jpg

Dabei seit: 02.06.2011
Beiträge: 16


Herkunft: eine kleine Stadt in der Nähe von Wesel

Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 19.867
Nächster Level: 22.851

2.984 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Startseite Zum Anfang der Seite springen

@ Nini162

Wenn ich mich richtig entsinne, wird aber in dem Artikel der Chupacapra als Hundegroß beschrieben. Augenzwinkern

Ein kleineres Tier hätte gar nicht Aufnahmefähigkeit so eine Ziege oder ein Schaf völlig leer zu saugen; zumindest würde es garantiert danach nicht mehr weglaufen können (wie Blutegel- die werden ja auch fett und fallen einfach ab, bewegen sich also nicht mehr großartig).

So weit ich weiß, wurden keine Blutlachen gefunden, oder? Die Tiere waren doch einfach alle blutleer.
Wenn aber größere Mengen Blut gefunden worden wären, hätte man darauf schließen können, dass der Chupacapra vielleicht eine Art Blutgerinnungshemmer in die Wunden aussondert, was auch kleinere Tiere bewerkstelligen könnten.

Hmm. Ein Aasfresser ist es schon mal nicht, da es ja die Kadaver einfach liegen lässt. Das ist übrigens eine Sache, die mich echt stört, da ich mir nicht vorstellen kann, dass das evolutionär sinnvoll ist.. Aber das nur mal am Rande. smile

Einen ansonsten puren Pflanzenfresser würde ich auch ausschließen- ich denke nicht, dass deren Verdauungssystem in der Lage wären, dass Blut zu verdauen.. Wenn, dann wäre es also ein Allesfresser, wie der Mensch.
Das aber steht aber wieder zum Widerspruch dazu, dass die Reste übrig gelassen werden, wie gesagt.
Solche Dekadenz traue ich nur der Menschheit zu.^^

Ich weiß auch nicht, wie Blut großartig anders verstoffwechselt werden soll.. Fakt ist nunmal, dass Blut an sich nicht wirklich viel Nährstoffe bietet.
Im großen und ganzen besteht es ja aus roten und weißen Blutkörperchen, Blutserum, Blutplättchen und diversen Spurenelementen.
Die sonstigen Nährstoffe, die transportiert werden, hängt von der jeweiligen Ernährung der "Spender" zusammen.
Da das Viech aber alles angreift, was bei drei nicht auf dem Baum ist, scheint es ihm darauf aber nicht anzukommen.

Und ja, es stimmt, das viele Tiere ewig ohne fressen auskommen, aber das sind meist entweder wechselwarme Tiere (Schlangen, Krokodile..), Insekten (Spinnen), oder aber Säuger, die Winterschlaf halten. Die aber bewegen sich mehrere Monate lang gar nicht..

Aber eine Idee, die mir gerade gekommen ist..
Wenn wir uns eine Mücke anschauen, da saugen ja auch nur die Weibchen, um ihre Eier zu legen.
Was ist, wenns mit dem Chupacabra so ähnlich ist? Keine Ahnung, vielleicht kann es ja nur die Jungen säugen, wenns eben Blut zu sich nimmt? Das würde auch erklären, warum nur so wenig tote Tiere gefunden werden, vielleicht wirft es nicht oft, oder aber es braucht nicht viel.

Trotzdem bleibe ich dabei, in Afrika nein, im Regenwald vielleicht. großes Grinsen

Liebe Grüße,

Ellie



All around me are familiar faces
worn out places, worn out faces
Bright and early for the daily races
going nowhere, going nowhere


Gary Jules- Mad World


17.11.2011 13:35 Ellie ist offline E-Mail an Ellie senden Beiträge von Ellie suchen Nehmen Sie Ellie in Ihre Freundesliste auf
jigoku_sora jigoku_sora ist weiblich
Luftzug




Dabei seit: 28.08.2011
Beiträge: 13



Level: 18 [?]
Erfahrungspunkte: 15.010
Nächster Level: 17.484

2.474 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Startseite Zum Anfang der Seite springen

Huhu,

hier wird ja noch ganz schön diskutiert. Ich möchte auch mal meine laienhaften Gedanken beitragen (hab ich zwar schonmal irgendwie, bild ich mir ein aber wurscht.^^)

Zitat:
Und da auch ein Chupacabra sich sicherlich fortpflanzen will, müsste das bedeuten, dass es mindestens 2 von denen gibt.


Das würde ich nicht so sehen. Es gibt die seltsamsten Mutationen und Hybriden. Der Chupacabra ist in meinen Augen nur ein Mutant, ein Lebewesen, das sich von seinen "normalen" Artgenossen unterscheidet (was auch immer das für Artgenossen sind, vlt. Hunde?).
Auch in Afrika könnte das eine Art Mutant sein. Allerdings schließe ich mich den Ausführungen an, dass dieses Tier nicht einfach wie ein Geist mal Fußspuren hinterlässt und dann wie durch eine Tür in eine andere Dimension geht, wo es nicht mehr zu sehen ist... Oder dass es in die Luft steigt. Die Frage ist auch, wie genau die Abdrücke der Pfoten angeordnet sind. Ist das Tier gerannt, langsam gelaufen? Je nachdem sehen die Abstände zwischen den Abdrücken aus. Wenn es gerannt ist, hat es vielleicht wie ein Vogel Anlauf genommen um abzuheben.
Dass es sich nur von Blut ernährt ist so eine Frage... Ich weiß auch nicht. Man könnte jeden einzelnen Punkt für sich durchdenken und fachsimpeln, was möglich wäre, aber alles zusammen (fliegen, Blut saugen, die Angriffe auf Menschen, das "unsichtbar" sein etc) ist in sich so widersprüchlich... Ich glaube es wird noch sehr lange dauern, bis man heraus findet, was es ist.

Lg, sora



Jigoku Soras AutorenBlog:Tauche ein in die dunklen Welten von Sinister Draconis - gothic fiction full of love.


19.11.2011 23:20 jigoku_sora ist offline Beiträge von jigoku_sora suchen Nehmen Sie jigoku_sora in Ihre Freundesliste auf
Ellie Ellie ist weiblich
Luftzug


images/avatars/avatar-3044.jpg

Dabei seit: 02.06.2011
Beiträge: 16


Herkunft: eine kleine Stadt in der Nähe von Wesel

Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 19.867
Nächster Level: 22.851

2.984 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Startseite Zum Anfang der Seite springen

Hallo jigoku_sora!

Ich freu mich immer, wenn jemand seine Gedanken beisteuert. großes Grinsen
Und im Grunde sind wir ja alle Laien, das heißt ja aber nicht, dass wir nichts dazu sagen dürfen. großes Grinsen

Auf die Idee mit der Mutation bin ich ja noch gar nicht gekommen großes Grinsen - aber das erscheint mir noch die logischte Erklärung zu sein.
Vorallem da die Sichtungen ja noch gar nicht sooo alt sind- 1995 begann das ja alles, wenn ich mich richtig erinnere.

Aaaaber.. Wie hoch stehen denn die Chancen, dass eine zumindest ähnliche Mutation innerhalb von nicht mal zwei Jahrzehnten in 3 verschiedenen Kontinenten auftritt? Weil es ja nicht nur Sichtungen in Süd-Amerika und Afrika gab, sondern angeblich auch in Russland. Hmmm.

Ich frag mich auch, ob die Abdrücke nicht ordentlich überprüft worden sind.
Aber müssten sie nicht eigentlich mehr Erfahrungen haben mit sowas? Ich denke, die Chancen stehen in Afrika besser, dass sich irgendein Raubtier nachts ins Dorf schleicht um meinetwegen Hühner oder so zu stehlen, als in Deutschland.^^
Aber es wäre wirklich interessant, da man ja auch von den Spuren auf die Körpergröße und -Eigenschaften schließen könnte.

Liebe Grüße,

Ellie



All around me are familiar faces
worn out places, worn out faces
Bright and early for the daily races
going nowhere, going nowhere


Gary Jules- Mad World


20.11.2011 16:33 Ellie ist offline E-Mail an Ellie senden Beiträge von Ellie suchen Nehmen Sie Ellie in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Geister-Net - Forum » ~GEISTER, SPUK & RÄTSELHAFTES~ » Rätselhafte Wesen, Kreaturen und anderlei Gestalten » Ziegensauger in Afrika?

Impressum




   
  Elbenwald,Fantasy,Lifestile

Design & Feature-Coding
© 2005 www.GeisterNet.com