// AntiAdBlock
Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
// AntiAdBlock

Troy Taylor


 

Troy Taylor hat bis jetzt 53 Bücher über Geschichten, Spuks und unerklärbare Phänomene in Amerika, geschrieben,
das alles in Zusammenarbeit mit White Chapel Press und Barnes und Noble Press. Er ist der Gründer und Vorsitzende
der American Ghost Society, einer amerikanischen Ghosthunter Gruppe, die Geschichten über Geistererscheinungen
und Spukhäusern sammelt und technische Untersuchungen leitet, um das Übernatürliche zu beweisen.

Taylor wurde am 24. September 1966 in Decatur, Illinois geboren, eine Kleinstadt, die einige Legenden hervorgebracht
hat. Auch das Krankenhaus, in dem er geboren wurde, soll von einer Geisternonne heimgesucht werden. Schon von
klein auf, war er an Dingen interessiert, die er sich nicht erklären konnte und verschlang die Bücher von Richard Winer,
der Bücher über legendäre Geistertouren schrieb und natürlich dem Urvater des Ghosthuntings, Harry Price.
Jeder in seiner Schule wusste von seinem Interesse über das Paranormale und schon damals zeigte er
Schulkameraden Spukplätze in Illinois, später machte er das Ghosthunting zu seinem Job.

1989 arbeitete er in einem Buchladen und schrieb auch dann sein erstes Buch "Haunted Decatur", wobei er die Geistergeschichten rund um seine Heimatstadt beschrieb. Ausserdem stellte er eine Geistertour in seiner
Stadt zusammen, die er auch in seinem Buch benannte. Das Buch wurde sofort ein Erfolg und machte Taylor zu
einem Spezialisten, was das Paranormale anbelangt, auch wurde die Presse dadurch auf ihn aufmerksam und verhalf
ihm zu zahlreichen Auftritten im Fernsehen und zu vielen Fällen paranormaler Sichtungen, die er untersuchen sollte.

1996 organisierte er eine Gruppe, die American Ghost Society, zu der in den Jahren mehr als 600 Mitglieder stießen
und sie ist heute eine der grössten und angesehensten Ghosthuntergruppen in Amerika.

1997 rief er die "Haunted Amerika Conference" ins Leben, die er jedes Jahr in Decatur,
Illionois abhält, dieses Jahr (2008) ist es schon die 12.

1998 zog Troy Taylor mitsamt der "American Ghost Society", einem Buchladen, einem Buchverlag "White Chapel Press"
  nach Alton, Illinois, in der Nähe von St. Louis. In Alton gründete er eine zweite Tourgesellschaft "Alton Hauntings",
die ihre Gäste auf Geistertouren rund um die kleine Stadt am Mississippi führte.
Er machte Alton zu einer der meist heimgesuchtesten Städte Amerikas.

Taylor blieb in Alton bis 2005, dann zog er zurück nach Decatur. Zu der Zeit waren noch zwei weitere
Tourgesellschaften hinzu gekommen, eine in Springfield, Illinois und  die "American Hauntings", die Übernachtungen
in Spukhäusern arrangierte. Alle seine Tourgesellschaften erhielten dann den Namen "Illinois Ghost Hunting Tours".
Auch "White Chapel Press" blieb unter seiner Führung, die sich fast ausschließlich mit Büchern über das Paranormale beschäftigt und für den mittlerweile mehr als ein Dutzend Autoren schreiben.

In 2006 erweiterte Taylor seine Geistertouren auf Chicago, dort nannte er sie "Weird Chicago Tours", was soviel heisst,
wie "Verrückte Touren durch Chicago", welche er in seinem Buch "Weird Illinois", publiziert von Barnes and Noble Press, beschrieb. In 2007 kamen dann noch Geistertouren in Lebanon und Jacksonville, Illinois hinzu.

In 2007 gründete er "Dark Haven Entertainment, Inc.", als Muttergesellschaft für alle seine vorherigen
Tourgesellschaften, der White Chapel Press, der "Ghost of the Prairie" Webseite und einem Magazin.
Die neue Gesellschaft verwaltet alle Filmprojekte, Troy's Bücher und Spukgeschichten.
Im Moment sollen 3 seiner Arbeiten verfilmt werden.

Neben dem Arbeiten an seinen Büchern und den Touren, hat er sich auch schon für hunderte Veranstaltungen über das Paranormale als öffentlicher Sprecher zur Verfügung gestellt. Taylor erschien in zahlreichen Fernseh- und Radioshows, Zeitungs- und Magazinartikeln, die das Thema "Paranormal und Übernatürliches" behandelten. Ausserdem hatte er
zahlreiche Auftritte in Dokumentationen, Fersehserien und einem Spielfilm über das Paranormale.
Und er ist Produzent der Serie "Cringe", von "iClipsNetwork".

Im Moment wohnt er mit seiner Frau Haven in Mittelillinois, wo er sich ein Haus, ohne Spukhintergrund gesucht hat.

 

© 2008 /shanara - www.geisternet.com


 
Zum Anfang