// AntiAdBlock
Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
// AntiAdBlock

Der Loveland Frog

       

 In der Region um Loveland in den USA wollen Zeugen immer wieder eine Kreatur gesehen haben, die wie eine Mischung aus Mensch und Frosch ausgesehen haben soll.

Im Mai 1955 berichtete ein Mann, er sei gegen 3.30 Uhr in der Gegend von Loveland, Ohio unterwegs gewesen, als er plötzlich am Straßenrand drei reptilienartige Wesen sah, die eindeutig auf zwei Beinen standen. Eine der Wesen, die wie eine Mischung aus Frosch und Mensch aussah, habe eine Art Stab über oder an seinem Kopf getragen, aus dem Funken schossen. Der Zeuge unterrichtete umgehend die Polizei von Loveland über seine seltsame Begegnung, die bei einer späteren Kontrolle der besagten Stelle jedoch nichts Verdächtiges finden konnte.

Im März 1977, 20 Jahre später, kam es zu einer weiteren Sichtung des Froschmenschen. Ein Polizist von Loveland fuhr auf seiner Streife gegen 1.00 Uhr morgens auf der Riverside Road. Da die Straße vereist war, fuhr er etwas langsamer als sonst. Plötzlich sah der Beamte ein Tier am Straßenrand stehen, das er zuerst für einen Hund hielt. Doch bei näherer Betrachtung bemerkte er, dass die Kreatur kein Fell, sondern eine lederartige Haut und einen froschgleichen Kopf hatte. Der etwa 90 bis 120 cm kleine und am Straßenrand kauernde Froschmann bemerkte plötzlich den Wagen des Beamten, hüpfte über die Leitplanke und verschwand in Richtung des Little Miami Rivers.

Der Beamte kehrte nach einigen Stunden mit einigen Kollegen an den Ort des Geschehens zurück, um diesen zu untersuchen. Tatsächlich fanden sie Kratzspuren an der Böschung, die offensichtlich zum Little Miami River herunter führten. Der Loveland Frog aber blieb verschwunden.

        Rätselhafte Spuren

 Keine zwei Wochen später berichtete wiederum ein Polizeibeamter von Loveland von einer ähnlichen Begegnung. Der Staatsdiener befuhr mit seinem Wagen dieselbe Straße wie sein Kollege, als er plötzlich vor sich einen Körper auf dem Asphalt liegen sah, den er für irgendein zuvor überfahrenes Tier hielt. Er stoppte, um den vermeintlichen Kadaver von der Straße zu räumen, als dieser plötzlich aufsprang und über die Leitplanke verschwand. Der Beamte zog seine Waffe und schoss hinter dem Wesen her, doch die Kreatur verschwand über die Böschung in Richtung Fluss.

Die Berichte über dieses rätselhafte, offenbar unnatürliche Monster schlugen hohe Wellen. So berichtete auch ein Farmer aus Loveland, er habe im März 1972 ebenfalls den Froschmann gesehen. Die Bevölkerung spekulierte, es würde in den Flüssen von Ohio unbekannte Lebewesen geben. Auch dachte man an zu groß geratene Leguane oder ähnliche Tiere.

Im Jahr 1988 berichtete ein Mann aus Bishopville im US-Staat South Carolina, auch er habe ein solches Wesen gesehen. Es sei über zwei Meter groß gewesen, habe nur drei Finger gehabt und unheimlich rote Augen besessen. Das Monster folgte dem Wagen des Mannes, obwohl dieser 40 Meilen pro Stunde fuhr. Zahlreiche Augenzeugen der Region meldeten sich fortan mit ähnlichen Geschichten. Auch soll die Polizei bei ihrer Suche Fußspuren entdeckt haben, die nur drei Zehen zeigten.

        

© 2005 / Dark - www.geisternet.com

 

 
Zum Anfang